Vorgeschmack auf «Kintsugi». Das neue Album von Death Cab For Cutie

In Spektrum by indiespect

kintsugi

Band: Death Cab For Cutie
Album: Kintsugi
VÖ: 27.03.2015

Am 27. März 2015 erscheint das mittlerweile achte Studio Album von Death Cab For Cutie. Es trägt den Titel «Kintsugi». Während der Album-Produktion kündigte Lead-Gitarrist und Gründungsmitglied Chris Walla seinen Ausstieg aus der Band an. Er setzte jedoch seine Mitarbeit während dem Aufnahme- und Kreativprozess fort, bis das Album komplett war. Kintsugi ist der erste Release der US-Amerikaner, welcher nicht von Walla selbt produziert wurde. Diesmal übernahm Rich Costey diesen Posten. Er arbeitete bereits mit Bands wie Muse, Frank Turner oder Sigur Rós zusammen.

Bereits vor dem eigentlichen Album-Release veröffentlichte die Band drei Clips im Internet. Die Tracks «Black Sun», «No Room In Frame» sowie «The Ghosts Of Beverly Drive» klingen allesamt sehr vielversprechend. Als kleinen Vorgeschmack habe ich die Videos für euch hier aufgelistet.

Death Cab For Cutie – Black Sun

Death Cab For Cutie – No Room In Frame

Death Cab For Cutie – The Ghosts Of Beverly Drive

Die zweite Veröffentlichung «No Room In Frame» behandelt die gescheiterte Ehe von «Death Cab For Cutie»-Sänger Ben Gibbard mit Schauspielerin und Sängerin (She & Him) Zooey Deschanel.
Textzeilen wie: «Was I in your way when the cameras turned to face you? No room in frame for two» deuten jedenfalls stark darauf hin.

Nach der Erscheinung von «Kintsugi» bleibt dem Schweizer Publikum noch bis im Juni Zeit, um die Songs zu verinnerlichen. Am 17. Juni 2015 kommen Death Cab For Cutie nämlich für ein Konzert nach Zürich. Sie spielen an diesem Abend im x-tra in Zürich. Tickets gibt es bei Starticket.