Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
The Wombats und Circa Waves am 11. Februar im Kofmehl, Solothurn

In Konzert-Tippsby indiespect

Zugegeben, man kann sich schöneres vorstellen, als ein Konzert am Montagabend. Die Woche hat erst begonnen und jeder ist froh den ersten Tag überstanden zu haben. Aber wenn sich zwei Indie-Schwergewichte die Bühne teilen, sollte man es sich nicht nehmen lassen, diesem Spektakel beizuwohnen. Die Reise ins Kofmehl nach Solothurn lohnt sich also gleich doppelt. Auf «Wake Up» und «T-Shirt Weather» folgen nahtlos Songs wie «Kill The Director», «Lemon To A Knife Fight» oder «Let’s Dance To Joy Division». Was gibt es für einen besseren Start in die Woche?

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Balthazar am 23. Februar im Plaza, Zürich

In Konzert-Tippsby indiespect

Von Balthazar gab es bis vor einigen Monaten lange nichts mehr Neues zu hören. Aber die Belgier als faul zu bezeichnen, wäre ein grosser Fehler. Die beiden Sänger Maarten Devoldere und Jinte Deprez waren vielmehr mit ihren äusserst ansprechenden Soloprojekten unterwegs. Ende Januar erscheint nun endlich das vierte gemeinsame Album mit dem Titel «Fever». Dieses führt die Belgier am 23. Februar 2019 auch in den Plaza Klub nach Zürich.

Beitrag ansehen

Die Donots surfen durchs Gaswerk Winterthur:
Ein Sommertag mitten im Januar

In Reviewsby indiespect

Seit bald 25 Jahren sind die deutschen Punk-Rocker Donots schon voller Energie und Haltung auf den Bühnen unterwegs. Nach vielen englischsprachigen Jahren, hat die Band beim vorletzten Album in die Muttersprache gewechselt und sich damit noch einmal neu erfunden. Auch wenn die Donots von aussen wie eine reine Punkband aussehen, so steckt von Alternative-Rock bis Pop alles in den Jungs aus Ibbenbüren. Diese schweisstreibende Mischung brachten sie am letzten Freitag ins Gaswerk nach Winterthur.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Razorlight am 10. Februar im Kaufleuten, Zürich

In Konzert-Tippsby indiespect

Unfassbare zehn Jahre ist es her, seit Johnny Borrell mit seiner Band Razorlight das letzte Album «Slipway Fires» veröffentlicht hat. Darauf jagt ein Indie-Kracher den nächsten. Den Opener «Wire to Wire» kennt selbst der grösste Musikmuffel. Aber auch Songs wie «North London Trash» oder «Hostage of Love» könnte man ohne Problem in Dauerschleife hören. Mit neuem Album kehren die Engländer endlich wieder in die Schweiz zurück. Im Februar spielen sie CH-exklusiv im Kaufleuten Zürich.