Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Friska Viljor am 6. Dezember 2019 im Plaza, Zürich.
Gewinne 2×2 Tickets

In Konzert-Tipps, Verlosungenby indiespect

Wer an Friska Viljor denkt, sieht eine fröhliche Indie-Pop-Band aus Schweden vor sich. Die Schweden haben schon oft auf Festivalbühnen für Glücksgefühle gesorgt. Doch aktuell muss die gute Laune hinten anstehen. Mit «Broken» hat die Band zuletzt ein Album veröffentlicht, dass die schwierige Trennung von Sänger Joakim Sveningsson und seiner langjährigen Partnerin verarbeitet. Diesen Prozess setzt die Band nun auch auf Tour weiter fort und kommt dabei für eine Show nach Zürich. Am 6. Dezember spielen Friska Viljor im Plaza.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Editors am 15. Februar 2020 im Fri-Son, Fribourg.
Gewinne 1×2 Tickets

In Konzert-Tipps, Verlosungenby indiespect

Ihr Debüt veröffentlichten Editors 2005. Seit «The Back Room» haben die Engländer fünf weitere Alben auf den Markt gebracht. Nun fasst die Band um Sänger Tom Smith ihre beliebtesten Stücke in der Greatest-Hits-Compilation «Black Gold» zusammen und geht damit auf grosse Tour. Am Samstag, 15. Februar 2020, spielen Editors im Fri-Son in Fribourg. Gewinne 1×2 Tickets.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Balthazar am 5. Februar 2020 im Kaufleuten, Zürich.

In Konzert-Tippsby indiespect

Bei ihrem letzten Besuch in Zürich war das Plaza bis zum hintersten Platz ausverkauft. Balthazar sind schon längst kein Geheimtipp mehr. Der unverkennbare Sound mit den beiden Sängern Maarten Devoldere und Jinte Deprez geht in die Beine und in die Hüften. Nun kehrt die Formation im Februar für ein weiteres Konzert ihrer «Fever»-Tour in die Limmatstadt zurück. Am 5.2. spielt die Band im Kaufleuten.

Beitrag ansehen

Interview mit Blood Red Shoes:
Die Mühen waren nötig, weil wir zu bequem wurden.

In Interviewsby indiespect

Blood Red Shoes haben seit ihrem selbstbetitelten Album, welches 2014 erschien, harte Zeiten durchlebt. Intensive Tourneen und die Bequemlichkeit nach vier Alben zollten ihren Tribut. Laura-Mary Carter und Steven Ansell mussten erst sich selbst und dann einander wieder finden. Alle Bemühungen haben sich gelohnt. Entstanden ist mit «Get Tragic» das abwechslungsreichste Werk des Indie-Duos. Im Interview sprachen die Musiker über den Entstehungsprozess und die neu gewonnene Kreativität.

Beitrag ansehen

Interview with Blood Red Shoes:
The struggle was necessary because we were too comfortable

In Interviewsby indiespect

Brighton’s indie duo Blood Red Shoes is back with their fifth record «Get Tragic». It has been a long journey for Laura-Mary Carter and Steven Ansell, in personal and creative aspects. The two musicians talked about the difficulties and about leaving their comfort zone to find a new direction. Indiespect: Yesterday, you put on some special make-up for your Halloween show in Munich and I heard that it didn’t get off that well. Laura-Mary Carter: Yeah, we didn’t have a …

Beitrag ansehen

Blood Red Shoes im Mascotte:
Das unbändige Duo aus Brighton überrollt Zürich

In Reviewsby indiespect

Als Duo sind Laura-Mary Carter und Steven Ansell bereits seit 2004 unterwegs. In diesen 15 Jahren haben sich die Musiker aus Brighton einen Namen als brachiale Live-Band erspielt. In Sachen Coolness sind die beiden kaum zu übertreffen und ihre Kombination aus satten Gitarrenklängen und wilden Schlagzeug-Eskapaden sind legendär. Das Duo aus Brighton hat sich auf ihrem fünften Album «Get Tragic» geöffnet und nebst den unverkennbaren Zutaten eine gute Portion Synthesizer in den Topf geworfen. Gestern standen die Engländer damit auf der Bühne im Mascotte Zürich.