O.C. California – Die Inspirationsquelle einer neuen Indie-Generation

In Spektrum by indiespect

Statt Konzerte zu besuchen hat man aktuell Zeit, um wieder einmal Serien zu schauen, welchen einen früher geprägt haben. Bei späten 80er- und frühen 90er-Jahrgängen war das unter anderem O.C. California und im speziellen der Soundtrack der Serie. Von 2003 bis 2007 wurde die Geschichte von einer Gruppe Teenager in gut situierten Elternhäusern in Newport Beach erzählt und hat damals den Zuschauern die Indie-Musik näher gebracht. In vielen Serien wird zur Untermalung von Szenen auf das Nischen-Genre zurückgegriffen, doch O.C. California stellte Bands wie Death Cab for Cutie, The Killers oder The Subways aufs Podest. Live-Konzerte im legendären «Bait Shop» standen in direktem Zusammenhang mit der Handlung der Serie. Charlotte Cooper, Bassistin von The Subways, erinnert sich an die einzigartige Gelegenheit für die damals junge Band aus Hertfortshire, England.

The Subways sind:

Billy Lunn (Gesang, Gitarre)
Charlotte Cooper (Bass, Backing-Vocals)
Josh Morgan (Schlagzeug)

Eine einmalige Gelegenheit für aufstrebende Bands

Der Soundtrack von O.C. California hat auch nach all den Jahren nichts an seinem Reiz verloren. Die Macher hatten damals ein gutes Händchen bei der Auswahl der Bands, denn viele von ihnen standen noch am Anfang ihrer Karriere und haben sich bis heute gehalten. So auch The Subways aus Hertfordshire in England. 2005 veröffentlichte das Trio mit Young For Eternity das Debütalbum und erhielt im selben Jahr direkt einen Auftritt in der Show. Für die Briten war es eine grosse Ehre, wie sich Bassistin Charlotte Cooper erinnert:

Eine so grosse Sache für uns damals und heute. Es war sogar unser erstes Mal als Band in den USA. Ich war schon vorher ein grosser Fan der Show und der Legende vom Bait Shop und all den coolen Bands, die dort spielten. Es war so aufregend, dabei zu sein.

Auch die Dreharbeiten blieben der Musikerin in guter Erinnerung. Die Band durfte nämlich auch abseits ihres Auftritts hinter die Kulissen schauen.

Wir verbrachten dort ein paar Tage, und wir waren die ganze Zeit am Set, auch wenn wir nicht drehten. Wir sahen gerne zu, wie die Schauspieler arbeiteten und sich die Szenen zusammenfügten. Es war so cool, auch die Häuser und Zimmerkulissen der Charaktere zu sehen.
The Subways

The Subways im Backstage-Bereich am Set von «O.C. California» im Jahr 2005.

Eine neue Fan-Generation der Bait-Shop-Bands

Seit fünfzehn Jahren profitieren The Subways vom Auftritt in der TV-Serie, ständig wachsen neue Generationen an O.C.-Fans heran und entdecken dadurch die Band zeitverzögert.

Noch immer erhalten wir Nachrichten von Fans aus der ganzen Welt, die zum ersten Mal bei O.C. von uns gehört haben. Die Serie erreicht jedes Jahr neue Fans, die sie zum ersten Mal sehen, während sie erwachsen werden – eine ganz neue Fan-Generation von Bait Shop-Bands.

In dem Video unten gibt es einige Eindrücke zu sehen, die während den Drehtagen entstanden. Nebst einem Interview und einigen Szenen aus dem Bait Shop zeigt es auch die jungen Musiker bei der Erkundung der verschiedenen Sets.

The Subways: You know where they’re coming from

Es fühlte sich für die junge Band an, als ob sie in Alice’s Wunderland eintrat. Man kann nur erahnen, wie aufregend es gewesen sein muss, all die Sets zu sehen, auf denen die Show gefilmt wurde. Es wurden sogar fiktive Plakate angefertigt, die den Auftritt von The Subways im Bait Shop ankündigten. Die bisher unveröffentilchten Fotos von diesem Tag wurden freundlicherweise von Ben Hamilton-Kirby, welcher die Band seit jeher als Manager begleitet,  zur Verfügung gestellt.

O.C. California

Fake-Poster, um für den Auftritt von The Subways im Bait Shop zu werben.

Music from The O.C.:
Die perfekten Mixtapes für Indie-Liebhaber

The Subways spielten drei Songs bei O.C. California. Rock & Roll Queen und Oh Yeah waren Teil ihres Live-Sets im Bait Shop und I Want To Hear What You Have To Say schliesst die siebte Episode der dritten Staffel ab. Während der Produktion der Serie veröffentlichten die Macher auch mehrere Kompilationen mit dem Titel Music From The O.C. Auf Mix 5 sind The Subways mit Rock & Roll Queen vertreten. Alle fünf Sampler sind ein perfekter Einstieg, in die Welt des Indie-Rock. Dort findet man Songs von Bands wie The Dandy Warhols, The Killers, Nada Surf, Spoon, Jet, Death Cab For Cutie, Kasabian, Keane und vielen anderen.

O.C. California

Die Mix-Serie von O.C. California ist sehr empfehlenswert für Leute, die grossartige Indie-Künstler entdecken möchten.

«Young For Eternity»: Die Geburtstagsparty dauert etwas länger

Niemand konnte ahnen, dass fünfzehn Jahre später eine Pandemie alle Pläne für 2020 durchkreuzen würde. The Subways konnten nur drei Konzerte ihrer lange geplanten Jubiläumstournee für ihr Debütalbum Young For Eternity spielen. Schon damals war klar, dass die restlichen Konzerte verschoben werden mussten. Dieses seltsame Bewusstsein machte die Erfahrung auf der Bühne für die Band noch aussergewöhnlicher.

The Subways

2005 wurde das Debütalbum «Young For Eternity» veröffentlicht.

Wir hatten uns schon so lange auf diese Tournee gefreut, und es war viel Vorbereitung nötig, um das Set für die Fans und auch für uns zu etwas ganz Besonderem zu machen. Wir waren natürlich enttäuscht, dass wir die Tournee vorerst abbrechen mussten, aber es stand nie in Frage, ob es die richtige Entscheidung war, die Tournee zu unterbrechen. Die ersten drei Shows waren aussergewöhnlich und waren begleitet von einem seltsamen und sehr einzigartigen Gefühl, bedingt durch alles, was um uns herum passierte, und die damalige Unsicherheit. Wir haben das alles einfach beiseite geschoben, als wir auf die Bühne gingen, und liebten es, während wir wussten, dass es die letzten paar Shows für eine Weile sein würden. Es fühlte sich toll an, auch diese Lieder wieder zu spielen, von denen einige seit 15 Jahren nicht mehr live gespielt wurden. Die zweite Hälfte des Sets bestand aus Liedern von allen vier Alben, plus einem neuen. Es änderte sich  jeden Abend, was wirklich Spass machte.

Wenn es einen positiven Aspekt an der ganzen Situation gibt, dann ist es die Tatsache, dass sich die Band auf das Schreiben der nächsten Platte konzentrieren kann. Es ist nicht nur ein Jahr, um auf den glorreichen Start der Karriere zurückzublicken, die Reise von The Subways wird im Jahr 2020 fortgesetzt.

Wir alle lieben es, auf der Bühne zu stehen und die Musik zu spielen, die wir lieben  und alle rocken mit uns mit. Es war schwer, das vorläufig nicht mehr tun zu können und wir vermissen es. Aber dadurch sind wir umso mehr bereit, die beste Show zu liefern, sobald wir zurückkehren können. Der Silberstreif am Horizont ist, dass wir jetzt mehr Zeit haben, in unseren jeweiligen Zuhause am neuen Album zu arbeiten, so dass wir die Platte hoffentlich noch früher herausbringen können.
Zur Band-Website