Konzert-Tipp: Death Cab For Cutie am 2. März 2023 im X-Tra, Zürich. Gewinne 2×2 Tickets

In Highlights, Konzert-Tipps, Verlosungen by indiespect

Künstler:
Death Cab For Cutie

Special Guest:
Slow Pulp

Location: X-Tra
Ort: Zürich

Datum: Donnerstag, 2. März 2023
Tür: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Tickets: CHF 65

Präsentiert von
Gadget

Death Cab For Cutie gehören seit bald 20 Jahren in die Sammlung jedes Indie-Fans. Die melancholische Stimme von Benjamin Gibbard tröstete seit dem Debütalbum «Transatlanticism» (2003) gebrochene Herzen und liess sie gleichermassen etwas tiefer in Melancholie versinken. Nun veröffentlichet die US-amerikanische Band ihr siebtes Album «Asphalt Meadows» und bespielt dabei wieder die gesamte «Death Cab»-Klaviatur. 2023 kehrt die Formation endlich wieder nach Zürich zurück und steht wie zuletzt 2015 im X-Tra auf der Bühne.

Ocean Alley sind:

Baden Donegal (Gesang)
Angus Goodwin (Lead-Gitarre)
Nic Blom (Bass)
Lach Galbraith (Keys, Gesang)
Mitch Galbraith (Rhythmusgitarre)
Tom O'Brien (Schlagzeug)

Death Cab For Cutie: Herzzerreisend schön

Benjamin Gibbard wirkt noch immer schüchtern, obwohl er seine Fans bereits seit zwei Jahrzehnten an seiner Gefühlswelt teilhaben lässt. Death Cab For Cutie sind weniger eine Band für die grossen Partykracher, dafür eignen sie sich hervorragend für eine gute Portion Herbst-Melancholie. Obwohl Tracks wie Soul Meets Body auch lautstark mitgesungen werden können, sind die Amerikaner vor allem eine Band für die ruhigeren Stunden. In einer schnelllebigen Zeit ist die Musik von Death Cab For Cutie wie ein Anker, der immer wiederfür eine wohlverdiente Pause in der rauen See des Lebens sorgt. Man muss sich nur darauf einlassen. 

I want to live where soul meets bodyAnd let the sun wrap its arms around meAnd bathe my skin in water cool and cleansingAnd feel, feel what its like to be new

Soul Meets Body, Death Cab For cutie

Mit jedem Durchlauf tiefer ins Herz

Auf sämtlichen Alben haben Death Cab For Cutie bisher grosse Songs veröffentlicht. Was aber bei dieser Band speziell ist, ist die Tatsache dass einen die Tracks selten anspringen und mit ihrer Wucht überfallen. Vielmehr dringen sie ganz sanft bei jedem Durchlauf tiefer ins System ein. So ist auch das neuste Album Asphalt Meadows ein klassischer «Grower». Zwangsläufig stellt man beim ersten Hören Vergleiche mit den Kultalben Plans (2005) oder Narrow Stairs (2008) an. Während andere Alben einen vielleicht auf Anhieb packen und mit der Zeit an Glanz verlieren, verhält es sich bei der Band um Songwriter Benjamin Gibbard oft eher umgekehrt. Man hört ständig neue Finessen, entdeckt neue Gefühle und verinnerlicht Stück für Stück die wundervolle Death-Cab-DNA.

Here in the asphalt meadowsThere's only one thing that growsFinding the light through the concreteGetting trampled under our feet

Asphalt Meadows, Death Cab For Cutie

Ein rares Vergnügen: Death Cab For Cutie live in der Schweiz

Es werden acht Jahre vergangen sein, wenn Death Cab For Cutie am 2. März 2023 nach Zürich zurückkehren. Im Juni 2015 spielte die Band mit ihrem grossartigen fünften Album Kintsugi zuletzt im X-Tra. Nachdem anlässlich der Tour zu Thank You for Today (2018) kein Stopp in der Schweiz auf dem Plan stand, klappt es nun mit Asphalt Meadows glücklicherweise wieder. Wer also nur die kleinste Schwäche für Death Cab For Cutie in sich trägt, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Falls es wieder acht Jahre dauert, bis sie zurückkehren, steht die Band um Benjamin Gibbard erst 2031 wieder auf einer Schweizer Bühne.

Verlosung


Gewinne 2x2 Tickets für «Death Cab For Cutie» am 2. März 2023 im X-Tra, Zürich. Fülle dazu einfach das Formular mit deinen Angaben aus.

Teilnahmeschluss ist der 22. Februar 2023. Die Gewinner werden am Tag danach direkt per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!