Beitrag ansehen

Calexico im X-TRA Zürich:
Musikalische Brillianz und Spielfreude

In Reviews by indiespect

Zugegeben, ich wurde vom Support-Act ins X-TRA gelockt. Matthew Caws, Sänger von Nada Surf eröffnete den Abend für die Wüsten-Rocker Calexico. Doch am Ende war es die Symbiose und die pure Spielfreude aller Beteiligen, die den Konzertabend zu einem ganz speziellen Erlebnis machten. Die Band um Sänger Joey Burns und Schlagzeuger John Convertino ist fleissig auf Tour und dabei auch immer wieder in der Schweiz zu Gast. Letzten Sonntag brachten sie ihren spannenden Stilmix ins X-TRA nach Zürich.

Beitrag ansehen

Franz Ferdinand in der Halle 622:
Aus vier mach fünf

In Reviews by indiespect

Franz Ferdinand kehrten gestern in neuer Formation und mit neuem Album zurück. Nach dem Ausstieg von Nick McCarthy stiessen mit Julian Corrie und Dino Bardot gleich zwei neue Mitglieder zur Band. Gestern präsentierten die Schotten ihr neues Album «Always Ascending» in der Halle 622 in Zürich.

Beitrag ansehen

The Pains of Being Pure at Heart:
Ehrlicher Indie-Pop im Stall 6 in Zürich

In Reviews by indiespect

Bereits seit 2007 ist Kip Berman mit seiner Band The Pains of Being Pure at Heart unterwegs. Für die Konzerte hat er sich vier Musiker mit ins Boot geholt, die ihn auf der Bühne unterstützen. Der New Yorker bewegt sich in einer musikalischen Nische und er scheint sich dort wohl zu fühlen. Nur Genre-Fans kennen ihn und seine Band. Trotzdem ist er fleissig auf Tour. Die Schweiz besuchten The Pains of Being pure at Heart in den vergangenen Jahren zahlreiche Male. Derzeit befindet sich die Band mit …

Beitrag ansehen

Liam Gallagher im ausverkauften X-TRA:
Der singende Parka in Zürich

In Reviews by indiespect

Sie können so viel über sich herziehen, wie sie möchten, loswerden tun sie sich trotzdem nie. Noel und Liam Gallagher sind seit jeher nie ein Herz und eine Seele gewesen. 2009 verkündete Liam, dass Oasis Geschichte seien. Bereits angesetzte Termine wurden abgesagt und die Band aufgelöst. Was geblieben ist, ist viel böses Blut und die Britpop-Klassiker. Mit Beady Eye versuchte Liam eher schlecht als recht mit einem grossteil der Oasis-Musiker ohne seinen grossen Bruder erfolgreich zu sein.  Dieser bewies mit seiner Band Noel …

Beitrag ansehen

Kraftklub und das Volkshaus Zürich:
Eine Liebesgeschichte in drei Akten

In Reviews by indiespect

Längst sind die Chemnitzer Jungs von Kraftklub kein Geheimtipp mehr. In Deutschland füllen sie die grössten Hallen und in Festival-Line-Ups stehen sie ganz weit oben. In der Schweiz sind die Hallen zwar noch etwas kleiner, doch sie sind grundsätzlich immer voll. So auch am letzten Mittwoch in Zürich. Die Warteschlange vor dem Volkshaus ist lang. Die Fans warten darauf sich bei einem wilden Konzert wieder aufzuwärmen. Zum Glück geht es schnell voran und auch die Garderoben sind bestens organisiert. Gut eine halbe Stunde bevor die Vorband Blond auf der Bühne steht ist im Volkshaus selbst sowohl auf dem Parkett, als auch auf der Galerie noch reichlich freier Platz vorhanden – das wird sich noch ändern. 

Beitrag ansehen

WhoMadeWho im Plaza Zürich: Die 2-in-1 Band

In Reviews by indiespect

WhoMadeWho starteten dieses Wochenende ihre «Through The Walls»-Tour mit zwei Konzerten in der Schweiz. Am Sonntag präsentierten sie ihre neuen Songs im Zürcher Plaza. Dabei beigeisterten sie mit einer Mischung aus sphärischen Klängen und wilder Tanzmusik.

Beitrag ansehen

Belle and Sebastian zeigen
im Zürcher X-TRA, wie die Menschheit
ihre Probleme lösen kann

In Reviews by indiespect

Im November 2015 hätten Belle and Sebastian bereits zwei Konzerte in der Schweiz spielen sollen. Mit ihrem neunten Studioalbum Girls In Peacetime Want To Dance waren Auftritte in Fribourg und Zürich geplant. Leider mussten kurzfristig alle Termine abgesagt werden, weil Sänger Stuart Murdoch erkrankt war. Etwas mehr als zwei Jahre hat es nun gedauert bis die Schotten zumindest für ein Konzert in die Schweiz zurückkehrten. Gestern spielten die Twee-Pop-Pioniere im Zürcher X-TRA. Musikalisch hat sich in Zwischenzeit auch wieder etwas getan. Bisher sind zwei Teile ihrer EP-Trilogie How To Solve Our Human Problems erschienen.

Beitrag ansehen

Johnossi im Gare de Lion:
Ausverkaufte Premiere in Wil

In Reviews by indiespect

Eigentlich hätte das Schwedische Indie-Rock-Duo bereits am 16. Dezember 2017 im Gare de Lion in Wil auftreten sollen. Das Konzert war bereits seit längerer Zeit ausverkauft gewesen. Dafür verantwortlich war unter anderem die relativ kleine Grösse des sogenannten Kulturbahnhofs. Mit 450 Stehplätzen ist es einer der kleineren Auftrittsorte für Johnossi. Die Vorfreude auf das Konzert, welches an einem Samstag stattfinden sollte, war dementsprechend, bei den Veranstaltern und den Fans gleichermassen, riesig. Umso grösser war der Dämpfer, als die Band einen Tag zuvor verkündete, dass sich …

Beitrag ansehen

Kettcar in der Kammgarn Schaffhausen:
Es war keiner dieser Zyankalitage

In Reviews by indiespect

Kettcar in Schaffhausen: Vom Norden Deutschlands in den Norden der Schweiz. Mit ihrem neuen Album «Ich vs. Wir» haben sich die Hamburger eindrucksvoll zurückgemeldet. Die politischen Texte haben den Nerv der Zeit getroffen und bescheren der Band derzeit eine beeindruckende Anzahl ausverkaufter Konzerte in ihrer Heimat. Auch in der Schweiz findet die Formation um Sänger Marcus Wiebusch grossen Anklang. Beim Auftritt in der Kammgarn Schaffhausen war die Lokalität zwar nicht ausverkauft, aber sehr gut gefüllt.