Beitrag ansehen

Konzert-Tipp: Bosse, 7. Dezember 2023, Dynamo, Zürich.
Gewinne 2×2 Tickets

In Highlights, Konzert-Tipps, Verlosungen by indiespect

Bosse ist so aktiv, dass man meinen könnte, mit dem Titel seines kommenden Albums hätte er so gar nichts an der Mütze. «Übers Träumen» heisst sein mittlerweile neuntes Werk, welches am 27. Oktober 2023 erscheint. Axel Bosse schafft es mit seinen Songs seit jeher zwischen Euphorie und Nachdenklichkeit zu balancieren. Seine Konzerte sind jedoch vor allem eins – ein Fitnessprogramm. Nachdem sein Konzert im Juli 2022 abgesagt werden musste, kehrt der Braunschweiger am 7. Dezember 2023 endlich für eine Clubshow ins Dynamo nach Zürich zurück.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp: Nothing But Thieves am 19. Februar 2024 in The Hall, Zürich. Gewinne 2×2 Tickets

In Highlights, Konzert-Tipps, Verlosungen by indiespect

Nothing But Thieves entfalten sich weiter und weiter. Am 30. Juni 2023 erscheint mit «Dead Club City» das vierte Album der Engländer. Nachdem der Vorgänger «Moral Panic» die brachialste und wütendste Platte war, schwingt nun eine verträumte Nostalgie mit. Doch auch im Retrogewand klingt die Band um Sänger Conor Mason alles andere als angestaubt. Kaum verwunderlich, dass für das Konzert am 19. Februar 2024 mit The Hall schon wieder eine grössere Venue in Zürich gefunden werden musste.

Beitrag ansehen

Album & Tour: Dennis Kiss – Norddeich Mole

In Highlights, Konzert-Tipps by indiespect

Dennis Kiss spielte früher sommerlichen Indie-Pop in Englisch, für sein Debütalbum «Norddeich Mole» zieht es in nun aber in den kühlen Norden. Neue Deutsche Einsamkeit nennt sich das Genre, das die deutschsprachigen Kompositionen treffend zusammenfasst. Am 16. Juni erscheint mit «Reclam» bereits die dritte Single, bevor am 6. Oktober das Album erscheint und eine Tour ansteht. Es ist musikalisch nur passend, dass das Gesamtwerk im Herbst erscheint. Der Soundtrack für Nebelschwaden, Nässe und Melancholie ist somit schon im Sommer gesetzt.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp: The Hives am 30. September 2023 im Komplex 457, Zürich. Gewinne 2×2 Tickets

In Highlights, Konzert-Tipps, Verlosungen by indiespect

The Hives sind zurück. An der Rückkehr gezweifelt hat man zwar nie so richtig, doch die Pause seit dem letzten Album «Lex Hives» (2012) war ausserordentlich lange. «The Death of Randy Fitzsimmons» heisst der Nachfolger und erscheint am 11. August 2023. Einen Monat später kehren die Schweden für eine Show in den Komplex 457 nach Zürich zurück. Howlin‘ Pelle Almqvist und seine Band sind bereit, den Thron wieder zu besteigen. 

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp: Inhaler am 12. Mai 2023 im Salzhaus, Winterthur.

In Highlights, Konzert-Tipps, Verlosungen by indiespect

Inhaler klingen als würden sie schon seit Jahren im Indie-Game mitmischen, dabei haben die Iren erst 2021 ihr Debütalbum «It Won’t Always Be Like That» veröffentlicht. Im Mai 2022 stand im Mascotte Zürich die erste Schweizer Clubshow auf dem Plan bevor es im Sommer auf diverse Festivalbühnen ging. Nach den gesammelten Live-Erfahrungen steht die zweite Platte in den Startlöchern. «Cuts & Bruises» erscheint am 17. Februar 2023 und bringt die Band drei Monate später mit frischer Musik ins Salzhaus nach Winterthur.

Beitrag ansehen

Interview mit Sam Ryder: Ich habe meine Nervosität in Aufregung verwandelt

In Highlights, Interviews by indiespect

Sam Ryder hat auf grösseren Bühnen gespielt als viele Musiker, die schon deutlich länger im Geschäft sind als er. Und das, obwohl er noch nicht einmal ein einziges Studioalbum herausgebracht hat. Die Teilnahme am Eurovision Song Contest mit seinem Song «Space Man» hat dem Engländer einige grosse Türen geöffnet, und er ist durch jede einzelne mit einer ansteckenden Energie gegangen. Nun steht sein Debütalbum «There’s Nothing But Space, Man!» kurz vor der Veröffentlichung. Vor seinem ersten Auftritt in Zürich erklärt der Sänger, wie er den Spagat zwischen Wembley Stadion und Clubs schafft und wie ihm seine Erfahrungen als Hochzeitsmusiker bei seiner weiteren Karriere geholfen haben.

Beitrag ansehen

Interview mit Ed und Russell von Editors: Kommunikation ist der Schlüssel

In Highlights, Interviews by indiespect

Editors are an extremely hardworking live band when they are not slowed down by a pandemic. In the meantime, they have grown to six members and, with the new addition Benjamin John Power aka Blanck Mass, have released their most electronic album to date called «EBM». Why there is nevertheless a rock soul behind it and what life in the band feels like, Editors veterans Ed Lay and Russell Leetch told in the interview before their show at Volkshaus Zürich.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp: Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys am 9. Mai 2023 im Dynamo, Zürich. Gewinne 2×2 Tickets

In Highlights, Konzert-Tipps, Verlosungen by indiespect

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys sind auf dem besten Weg in den Festival-Olymp. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Formation mit ihrem Italo-Schlager die Headliner-Slots besetzen und selbst die hartgesottensten Rock-Fans von Amore singen lassen – ob sie es nun wollen oder nicht. Mit ihrem #1-Album «Mille Grazie» kehrt die Band mit den grossen Melodien zurück nach Zürich. Nach der ausverkauften Show im Exil kommt nun dem Dynamo die Ehre zuteil.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp: Death Cab For Cutie am 2. März 2023 im X-Tra, Zürich. Gewinne 2×2 Tickets

In Highlights, Konzert-Tipps by indiespect

Death Cab For Cutie gehören seit bald 20 Jahren in die Sammlung jedes Indie-Fans. Die melancholische Stimme von Benjamin Gibbard tröstete seit dem Debütalbum «Transatlanticism» (2003) gebrochene Herzen und liess sie gleichermassen etwas tiefer in Melancholie versinken. Nun ist die US-amerikanische Band mit ihrem siebten Album «Asphalt Meadows» zurück und bespielt dabei wieder die gesamte «Death Cab»-Klaviatur. 2023 kehrt die Formation endlich wieder nach Zürich zurück und steht wie zuletzt 2015 im X-Tra auf der Bühne.

Beitrag ansehen

Single-Tipp: Enola Reverof – Bury

In Album-Tipps, Highlights by indiespect

Dafür dass die Debütsingle von Enola Reverof «Bury» heisst, ist der Himmel auf dem Artwork ganz schön blau. Doch auch das grösste Gewitter startet mit einer kleinen Wolke. Das Projekt und der Song behandeln gleichermassen den Kampf zwischen Herz und Verstand, das Ringen mit sich selbst. Einen solchen Charakter zu haben, kann Fluch und Segen zugleich sein. Diese nicht nur negative Zerrissenheit fängt die Komposition in wunderbarem Indie-Dream-Pop ein.