Beitrag ansehen

Album Tipp:
Go Go Berlin – Electric Lives

In Album-Tipps by indiespect

«Electric Lives», der titelgebende Track der neuen Platte, hat die Dänen schon während ihrer «New Gold»-Ära begleitet. Immerhin einen ersten Vorgeschmack auf das neue Material durften die Fans damit bereits kosten. Ihr neustes Werk beginnt mit einem Intro mit dem Titel «006». Allein dieser Instrumentaltrack lässt erahnen, wohin der Weg dieser Band noch führt. Nebst der klassischen Instrumentierung sind darauf auch Streicherarrangements zu finden und während gut zwei Minuten wird der Hörer in die neue «Go Go Berlin»-Welt eingeführt.

Beitrag ansehen

Der Samstag am Stars in Town: Pegasus überstrahlt Sunrise Avenue

In Reviews by indiespect

Bereits zum sechsten Mal fand in dieser Woche das Altstadtfestival Stars in Town in Schaffhausen statt. In wunderschöner Kulisse und mit wiederholtem Wetterglück begeisterten Künstler wie Manfred Mann’s Earth Band, Gölä, Die Fantastischen Vier, Lo & Leduc und viele weitere das Publikum auf dem während drei Tagen ausverkauften Herrenacker. Nachdem mit den Stuttgartern Hip-Hop-Urgesteinen «Die Fantatischen Vier» bereits am Donnerstag ein Highlight für die diesjährige Ausgabe über die Bühne  gegangen ist, fand gestern der lange im Voraus ausverkaufte Konzertabend mit …

Beitrag ansehen

Schwedischer Indie-Rock in schönstem Ambiente: Johnossi am Quellrock Openair in Bad Ragaz

In Interviews, Reviews by indiespect

Note for English readers: There is also an English version of the interview with Johnossi available. Just click here to read. I hope you enjoy! An diesem Freitag und Samstag fand bereits die 37. Ausgabe des Quellrock Openairs in Bad Ragaz statt. Direkt bei der Burgruine Freudenberg traten an diesem Wochenende nationale und internationale Acts auf der Hauptbühne sowie Newcomer aus der Region auf der Startrampe des Festivals auf. Mit dabei waren in diesem Jahr Bands wie Eluveitie, Stress, James Gruntz, Palko …

Beitrag ansehen

Grosse Konzertmomente in München:
Das RockAvaria mit Muse und The Hives

In Reviews by indiespect

Vergangenes Wochenende ging im Münchner Olympiapark zum ersten Mal das Festival RockAvaria über die Bühne. Mit Muse, Kiss und Metallica liessen sich die Veranstalter zur Premiere nicht lumpen. Über 80 Bands brachten Rock, Metal und Hardcore in die Bayrische Hauptstadt. Für mich persönlich war trotz grosser Namen wie Kiss und Metallica vor allem der erste Konzerttag das Highlight. Mit The Hives und Muse spielten gleich zwei meiner absoluten Live-Favoriten. Bereits Stunden vor Öffnung des Olmypiastadions besammelten wir uns vor den Toren, …

Beitrag ansehen

Faszination Urlaub: Farin Urlaub und sein Racing Team begeistern im Komplex 457 in Zürich

In Reviews by indiespect

Gestern hiess das Motto: «Es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit». Hinter so einem Titel für eine Konzerttour kann eigentlich nur ein Mann stecken. Farin Urlaub  beehrte wieder einmal die Schweiz. Am 17. Oktober 2014 veröffentlichte der Berliner sein mittlerweile viertes Soloalbum mit dem Titel «Faszination Weltraum». Auch wenn die Platte rein gar nichts mit Weltraum zu tun hat, so ist doch ein weiteres stimmiges und abwechslungsreiches Werk entstanden. Mein damaliges Fazit könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Wie auch seine …

Beitrag ansehen

Schweisstreibender Konzertabend im Bogen F: Friska Viljor bringen Zürich zum Kochen

In Reviews by indiespect

Vor gar nicht allzu langer Zeit, genauer gesagt am 31. Januar 2015, spielten Friska Viljor in Vollbesetzung ein Konzert im Salzhaus in Winterthur. Damals waren die sympathischen Bartträger mitten im verzögerten Aufnahmeprozess zum neuen Album «My Name Is Friska», welches hierzulande am 12. Juni veröffentlicht wird. Deshalb mutierte der Abend zu einer äusserst unterhaltsamen «Pleiten, Pech und Pannen»-Show. Vergessene Songtexte, Ärger mit der Technik und einige andere Probleme, welche andere Bands schwitzen lassen würden, sorgten für ein denkwürdiges Erlebnis. Den kompletten …

Beitrag ansehen

Dänischer Besuch in der Bundeshauptstadt: Go Go Berlin im ISC Club in Bern

In Reviews by indiespect

Go Go Berlin haben seit letztem Jahr der Schweiz mehrere Besuche abgestattet und dabei ihre eingängigen Rock-Songs dem heimischen Publikum jeweils mit einer beindruckenden Bühnenpräsenz um die Ohren gehauen. Letzten Donnerstag spielten die fünf Jungs aus Silkeborg in Dänemark ein Konzert im ISC Club in Bern. Trotz extrem dicht gefülltem Tourplan fand die Band noch Zeit, um neues Material einzuspielen. Die erste neue Single vom neuen Album «Electric Lives» erscheint bereits am nächsten Montag. Den Auftakt machte an diesem Abend die Lokalband Yabba …

Beitrag ansehen

Eingängige Melodien und rockige Ausbrüche: Dry The River im Zürcher Plaza

In Reviews by indiespect

Ganz so ruhig wie ich es in meiner Konzertvorschau beschrieben habe, war das Konzert von Dry The River am vergangenen Samstag im Plaza definitiv nicht. Doch dazu später mehr. Den Auftakt machte das Basler Duo von Muddy Eyes. Etwas mehr Zuschauer wären ihnen durchaus zu wünschen gewesen, doch der Saal füllte sich während ihrem Set immer mehr. Der Klang von Sänger Nico Krättlis Stimme erinnerte mich immer wieder an Starsailor-Sänger James Walsh. Die beiden kamen sehr sympathisch rüber, ohne dafür …

Beitrag ansehen

Sonnenbrand und Schiessplatz: Das erste Schweizer-Konzert von PRAG in der Galvanik in Zug

In Interviews, Reviews by indiespect

PRAG – das sind Erik Lautenschläger, Tom Krimi und Nora Tschirner. Seit dem ersten öffentlichen Auftritt in München (siehe Bericht) sind mittlerweile zweieinhalb Jahre ins Land gezogen – und endlich hat es die Schweiz auch einmal auf den Tourplan geschafft. Mit Tübingen und Rottweil hat es die Formation  zwar schon nahe an die Grenze geschafft, aber nie darüber hinaus. Am 16. Januar erschien mit «Kein Abschied» das zweite Werk von PRAG. Den dazugehörigen Album-Tipp könnt ihr hier noch einmal nachlesen. …