Beitrag ansehen

Razorlight im Kaufleuten Zürich: Mit der Handbremse in den fünften Gang

In Reviews by indiespect

Das Hit-Album Slipway Fires scheint schon ewig auf dem Markt zu sein. Doch es ist der direkte Vorgänger des im Oktober 2018 veröffentlichten Olympus Sleeping. Ganze zehn Jahre mussten Fans auf neue Musik von Johnny Borrell warten. Viele haben die Band deshalb und aufgrund der zahlreichen Wechsel schon im Indie-Nirvana gesehen. Umso erfreulicher ist es, dass Olympus Sleeping überzeugen kann. Der Razorlight-Vibe ist geblieben und einige frische Kompositionen sind dazugekommen. Aber die grosse Zeit scheint auch bei Razorlight vorbei zu sein. Gestern spielten sie auf ihrer aktuellen Tour das einzige Konzert in der Schweiz im Festsaal des Kaufleuten Zürich.

Beitrag ansehen

Jan Böhmermann & das RTO Ehrenfeld in Zürich:
Satire in Perfektion in der Halle 622

In Reviews by indiespect

Der deutsche Satiriker lässt sich in keine Schublade stecken. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und handelt sich damit immer wieder Schwierigkeiten ein. Von vielen wird er verehrt, von ebenso vielen gehasst. Politikern wie Erdogan oder der AFD ist er ein Dorn im Auge und auch die Gangster-Rapper hat er bereits eiskalt vorgeführt. Nach dem Ausstieg von Rapper Dendemann hat sich Böhmermann für seine Late-Night-Sendung Neo Magazin Royale das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld, kurz RTO, zusammengestellt. Das Orchester ist die perfekte Untermalung für die zahlreichen Satire-Songs, die der Moderator mittlerweile veröffentlicht hat. Wie gut sie wirklich sind, wird spätestens beim Live-Auftritt in Zürich klar. Gestern Abend fand in der Halle 622 in der erste Auftritt ausserhalb von Deutschland statt.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
The Wombats und Circa Waves am 11. Februar im Kofmehl, Solothurn

In Konzert-Tipps by indiespect

Zugegeben, man kann sich schöneres vorstellen, als ein Konzert am Montagabend. Die Woche hat erst begonnen und jeder ist froh den ersten Tag überstanden zu haben. Aber wenn sich zwei Indie-Schwergewichte die Bühne teilen, sollte man es sich nicht nehmen lassen, diesem Spektakel beizuwohnen. Die Reise ins Kofmehl nach Solothurn lohnt sich also gleich doppelt. Auf «Wake Up» und «T-Shirt Weather» folgen nahtlos Songs wie «Kill The Director», «Lemon To A Knife Fight» oder «Let’s Dance To Joy Division». Was gibt es für einen besseren Start in die Woche?

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Balthazar am 23. Februar im Plaza, Zürich

In Konzert-Tipps by indiespect

Von Balthazar gab es bis vor einigen Monaten lange nichts mehr Neues zu hören. Aber die Belgier als faul zu bezeichnen, wäre ein grosser Fehler. Die beiden Sänger Maarten Devoldere und Jinte Deprez waren vielmehr mit ihren äusserst ansprechenden Soloprojekten unterwegs. Ende Januar erscheint nun endlich das vierte gemeinsame Album mit dem Titel «Fever». Dieses führt die Belgier am 23. Februar 2019 auch in den Plaza Klub nach Zürich.

Beitrag ansehen

Die Donots surfen durchs Gaswerk Winterthur:
Ein Sommertag mitten im Januar

In Reviews by indiespect

Seit bald 25 Jahren sind die deutschen Punk-Rocker Donots schon voller Energie und Haltung auf den Bühnen unterwegs. Nach vielen englischsprachigen Jahren, hat die Band beim vorletzten Album in die Muttersprache gewechselt und sich damit noch einmal neu erfunden. Auch wenn die Donots von aussen wie eine reine Punkband aussehen, so steckt von Alternative-Rock bis Pop alles in den Jungs aus Ibbenbüren. Diese schweisstreibende Mischung brachten sie am letzten Freitag ins Gaswerk nach Winterthur.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
Razorlight am 10. Februar im Kaufleuten, Zürich

In Konzert-Tipps by indiespect

Unfassbare zehn Jahre ist es her, seit Johnny Borrell mit seiner Band Razorlight das letzte Album «Slipway Fires» veröffentlicht hat. Darauf jagt ein Indie-Kracher den nächsten. Den Opener «Wire to Wire» kennt selbst der grösste Musikmuffel. Aber auch Songs wie «North London Trash» oder «Hostage of Love» könnte man ohne Problem in Dauerschleife hören. Mit neuem Album kehren die Engländer endlich wieder in die Schweiz zurück. Im Februar spielen sie CH-exklusiv im Kaufleuten Zürich.

Beitrag ansehen

Bosse tanzt sich in Zürich hoch: Vom Exil ins Dynamo

In Reviews by indiespect

Axel Bosse ist mit Leib und Seele Musiker. Das hört man nicht nur auf seinen Platten, das spürt man vor allem bei seinen Livekonzerten. In Deutschland hat sich das längst rumgesprochen, dort füllt er mittlerweile grosse Hallen. In der Schweiz hat man sich über die Jahre ganz behutsam angenähert. Mit seinem Album Engtanz kam er 2016 zum ersten Mal mit einer eigenen Headline-Show nach Zürich. Zwei Jahre später kehrt er zurück.

Beitrag ansehen

Adam Angst im Interview:
Wir werden nie richtige Mucker werden

In Interviews by indiespect

Ruhiger geworden sind Adam Angst auch auf ihrem zweiten Album «Neintology» nicht. Noch immer zeigt die Band ganz klar, wo sie politisch steht. Aber nicht abseits davon haben sie es auch nicht verlernt, völlig irsinnige Texte zu schreiben. Gitarrist Roman Hartmann und Bassist Christian Kruse haben im Gespräch erzählt, mit welchen Fehlinterpretationen sie konfrontiert werden und was es für Vorteile hat, die Musik neben einem Vollzeitjob als Hobby zu haben.