Beitrag ansehen

Belle and Sebastian zeigen
im Zürcher X-TRA, wie die Menschheit
ihre Probleme lösen kann

In Reviews by indiespect

Im November 2015 hätten Belle and Sebastian bereits zwei Konzerte in der Schweiz spielen sollen. Mit ihrem neunten Studioalbum Girls In Peacetime Want To Dance waren Auftritte in Fribourg und Zürich geplant. Leider mussten kurzfristig alle Termine abgesagt werden, weil Sänger Stuart Murdoch erkrankt war. Etwas mehr als zwei Jahre hat es nun gedauert bis die Schotten zumindest für ein Konzert in die Schweiz zurückkehrten. Gestern spielten die Twee-Pop-Pioniere im Zürcher X-TRA. Musikalisch hat sich in Zwischenzeit auch wieder etwas getan. Bisher sind zwei Teile ihrer EP-Trilogie How To Solve Our Human Problems erschienen.

Beitrag ansehen

Johnossi im Gare de Lion:
Ausverkaufte Premiere in Wil

In Reviews by indiespect

Eigentlich hätte das Schwedische Indie-Rock-Duo bereits am 16. Dezember 2017 im Gare de Lion in Wil auftreten sollen. Das Konzert war bereits seit längerer Zeit ausverkauft gewesen. Dafür verantwortlich war unter anderem die relativ kleine Grösse des sogenannten Kulturbahnhofs. Mit 450 Stehplätzen ist es einer der kleineren Auftrittsorte für Johnossi. Die Vorfreude auf das Konzert, welches an einem Samstag stattfinden sollte, war dementsprechend, bei den Veranstaltern und den Fans gleichermassen, riesig. Umso grösser war der Dämpfer, als die Band einen Tag zuvor verkündete, dass sich …

Beitrag ansehen

Kettcar in der Kammgarn Schaffhausen:
Es war keiner dieser Zyankalitage

In Reviews by indiespect

Kettcar in Schaffhausen: Vom Norden Deutschlands in den Norden der Schweiz. Mit ihrem neuen Album «Ich vs. Wir» haben sich die Hamburger eindrucksvoll zurückgemeldet. Die politischen Texte haben den Nerv der Zeit getroffen und bescheren der Band derzeit eine beeindruckende Anzahl ausverkaufter Konzerte in ihrer Heimat. Auch in der Schweiz findet die Formation um Sänger Marcus Wiebusch grossen Anklang. Beim Auftritt in der Kammgarn Schaffhausen war die Lokalität zwar nicht ausverkauft, aber sehr gut gefüllt.

Beitrag ansehen

Go Go Berlin in der Roten Fabrik in Zürich:
Neue Songs und mehr Energie denn je

In Reviews by indiespect

Bereits bei ihrem ersten Konzert in Zürich begeisterten die Musiker von Go Go Berlin das Publikum. An jenem Montagabend im Mai 2014 war das kleine Eldorado bis zum letzten Platz gefüllt und die Chemie zwischen der Band und den Zuschauern stimmte ab dem ersten Ton. Seither ist eine gegenseitige Liebe entstanden. Bei jeder Tour statten die Dänen seither der Schweiz mehrere Besuche ab und die Shows sind immer ein wahrer Genuss.  Im April 2017 trennten sich die Wege von Bassist Emil Rothmann und …

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
WhoMadeWho am 25. Februar im Plaza Zürich.
Gewinne 1×2 Tickets

In Konzert-Tipps by indiespect

Die drei Herren von WhoMadeWho haben heute mit «Through The Walls» ihr erstes Album seit vier Jahren veröffentlicht. Es ist insgesamt sphärischer und experimenteller geworden, als der Vorgänger. Die Musiker haben sich selbst keine Grenzen gesetzt und Songs geschaffen, die ihnen voll und ganz entsprechen. Zwar ist es dadurch nicht ganz so radiotauglich geworden wie frühere Alben, aber man spürt die hohe Authentizität der Musik.

Beitrag ansehen

Konzert-Tipp:
The Pains Of Being Pure At Heart
am 3. März 2018 im Stall 6, Zürich

In Konzert-Tipps by indiespect

Zugegeben, bei der Länge des Bandnamens hat es Sänger Kip Berman etwas zu gut gemeint. Abgesehen davon machen The Pains Of Being Pure At Heart wunderbaren Indie-Pop. Im September 2017 erschien ihr mittlerweile viertes Album «The Echo Of Pleasure». In den nächsten zwei Wochen ist die Band in Japan und China unterwegs bevor sie für mehrere Konzerte nach Europa reist. Am Samstag, den 3. März spielen sie ihr einziges CH-Konzert im Stall 6 in Zürich.

Beitrag ansehen

Album-Tipp: Standing At The Gates:
The Songs of Nada Surf’s Let Go

In Album-Tipps by indiespect

Anlässlich des 15. Jubiläums von «Let Go» veröffentlichen Nada Surf das Album «Standing at the Gates:The Songs of Nada Surf’s Let Go». Es enthält Covers von sämtlichen «Let Go»-Titeln von Künstlern wie Ron Gallo, Aimee Mann, Manchester Orchestra, Ed Harcourt, Rogue Wave u.v.m. Die Einnahmen werden allesamt für krebskranke Kinder gespendet.