Beitrag ansehen

Interview mit Editors:
Justin Lockey und Elliott Williams über die Evolution der fünfköpfigen Bestie.

In Interviews by indiespect

Nach sechs Alben haben Editors entschieden, eine Best-Of-Compilation namens «Black Gold» zu veröffentlichen. Das Album enthält mit «Frankenstein», «Upside Down» und «Black Gold» auch drei brandneue Tracks. Justin Lockey und Elliott Williams sind seit «The Weight of Your Love» Teil der englischen Indie-Band. Es war das dritte Album und wurde 2003 auf den Markt gebracht. Vor ihrem «Black Gold»-Tourkonzert in Zürich warfen sie einen Blick zurück auf ihre persönliche Geschichte mit Editors und darüber, wie die Band zu einer Familie wurde.

Beitrag ansehen

Interview mit Stereophonics Bassist Richard Jones:
Wir waren Freunde, bevor wir die Band hatten.

In Interviews by indiespect

Richard Jones ist Bassist der walisischen Band Stereophonics. Mit sieben ihrer elf Alben stand die Formation in den UK-Charts auf Platz eins. Auch ihr aktuelles Album «Kind» ist wieder ganz oben eingestiegen. Im Interview vor dem ausverkauften Konzert im Volkshaus in Zürich sprach der Musiker über seine Band und was sie für ihn so speziell macht.

Beitrag ansehen

Interview mit Mando Diao:
Als Künstler solltest du keinen Trends folgen.

In Interviews by indiespect

Mando Diao knüpfen aktuell an ihre erfolgreichsten Tage an. Nach schwierigen Jahren nach dem Ausstieg von Gustaf Norén haben die Schweden mit ihrer zweiten Veröffentlichung in der aktuellen Besetzung zu alter Stärke zurückgefunden und sind dabei harmonisch wie nie zuvor. Vor ihrem Konzert in Zürich sprachen Carl-Johann Fogelklou und Patrik Heikinpieti über die Rückkehr zum Rock’n’Roll und die Chemie in ihren Reihen.

Beitrag ansehen

Interview mit Blood Red Shoes:
Die Mühen waren nötig, weil wir zu bequem wurden.

In Interviews by indiespect

Blood Red Shoes haben seit ihrem selbstbetitelten Album, welches 2014 erschien, harte Zeiten durchlebt. Intensive Tourneen und die Bequemlichkeit nach vier Alben zollten ihren Tribut. Laura-Mary Carter und Steven Ansell mussten erst sich selbst und dann einander wieder finden. Alle Bemühungen haben sich gelohnt. Entstanden ist mit «Get Tragic» das abwechslungsreichste Werk des Indie-Duos. Im Interview sprachen die Musiker über den Entstehungsprozess und die neu gewonnene Kreativität.

Beitrag ansehen

Interview mit Circa Waves Sänger Kieran Shudall:
Ich bin kein grosser Fan vom Touren.

In Interviews by indiespect

Circa Waves waren am letzten Freitag nach zwei Jahren wieder für einen Auftritt im Mascotte in Zürich. Mit ihrem neuen Album «What’s It Like Over There?» zeigten sich die Liverpooler Indie-Rocker noch gereifter als bei ihrem letzen Auftritt. Vor dem Konzert nahm sich Sänger Kieran Shudall Zeit, um über Songwriting und die Fortschritte der Band zu sprechen.

Beitrag ansehen

White Lies Sänger Harry McVeigh im Interview: Wir wurden schon immer mit vielen 80er-Bands verglichen.

In Interviews by indiespect

Seit ihrem Erfolgs-Debut «To Lose My Life…» sind zehn Jahre vergangen. Mit ihrem fünften und aktuellen Album «Five» spielten White Lies am 27. Juli zum ersten Mal im Tessin. Sie traten als Headliner des Abschlussabends vom diesjährigen ROAM Festival in Lugano auf. Vor dem Konzert nahm sich ein ausgeschlafener und entspannter Harry McVeigh Zeit für ein Interview. Der Sänger sprach über seine Band, die Artworks sowie die anstehende Jubiläums-Shows.

Beitrag ansehen

Interview with White Lies singer Harry McVeigh: We’ve always been compared to a lot of 80s bands

In Interviews by indiespect

Since their successful debut «To Lose My Life…» ten years passed by. With the fifth and latest record «Five», White Lies played in the Italian speaking part of Switzerland for the first time on the 27th July this year. They headlined the last night at the ROAM Festival  in Lugano. Ahead of the show, a relaxed and well rested Harry McVeigh took some time for an interview. The singer talked about his band, the artworks as well as the upcoming anniversary shows.

Beitrag ansehen

Interview mit Royal Republic:
Die Arbeit am Album ist die schlimmste Zeit, um Teil von Royal Republic zu sein.

In Interviews by indiespect

Royal Republic sind derzeit mit ihrem vierten Album «Club Majesty», welches Ende Mai veröffentlicht wurde, auf Festivaltour. Nach ihrem Sauna-Set (mehr als 30° C) am Openair St. Gallen 2019, haben sich Sänger Adam Grahn und Gitarrist Hannes Irengård Zeit genommen, um verschiedenste Themen zu besprechen. Eines davon ist der Grund, weshalb die Zeit während der Arbeit an einem Album die schlimmste ist, um Teil von Royal Republic zu sein.

Beitrag ansehen

Interview with Royal Republic: The making of an album is the worst time to be in Royal Republic

In Interviews by indiespect

Royal Republic are currently on festival tour with their fourth record «Club Majesty» which was released by the end of May this year. After their sauna-set (more than 30° C) at the Openair St. Gallen 2019, singer Adam Grahn and guitar player Hannes Irengård took time to talk about various topics. One of them was, why the making of a record is the worst time to be in the band. Indiespect: Just a few hours ago you played a great …