Beitrag ansehen

Laibach im Gaswerk Winterthur:
Verstörend und verzaubernd zugleich

In Reviews by indiespect

Die slowenische Avant-Garde-Gruppe Laibach ist mehr als eine Band. Mit unterschiedlichen Besetzungen, künstlerischen Visuals und einem breiten Klangspektrum sind sie vielmehr ein Gesamtkunstwerk. Sie nehmen totalitäre Symbolik in ihr Erscheinungsbild auf und spielen damit. In Zusammenarbeit mit dem Salzhaus Winterthur schafften es die Veranstalter die aussergewöhnliche Formation ins Gaswerk zu bekommen.

Beitrag ansehen

m4music 2019:
Wenn sich in Zürich einmal im Jahr alles um Musik dreht

In Reviews by indiespect

Fast noch spannender als das Konzert-Line-Up des m4music sind jeweils die Themen der Vorträge am Nachmittag. Hier wird in das Musikbusiness eingetauch und Künstler, Medienschaffende oder Interessierte können sich einen spannenden Einblick in die Branche gewinnen. Jahr für Jahr ist das Festival die Pilgerstätte für die gesamte Schweizer Musikindustrie.

Beitrag ansehen

Peter Bjorn and John in Wil:
Voller Körpereinsatz im Gare de Lion

In Reviews by indiespect

Seit zehn Jahren standen Peter Bjorn and John nicht mehr auf einer Schweizer Bühne. Gestern gaben sie sich nun endlich wieder einmal die Ehre. Sie spielten ein CH-exklusives Konzert im Gare de Lion in Wil. Schlagzeuger John Eriksson leidet an einem Tinnitus und muss bei Live-Auftritten passen. Als Ersatz springt auf der Europa-Tour ein alter Bekannter ein. Lars Skoglund ist nach dem Ausstieg von Eric Edman der feste Schlagzeuger von Shout Out Louds.

Beitrag ansehen

RADAR-Festival 2019:
Volle Clubs und tonnenweise frische Musik

In Reviews by indiespect

Das Konzept ist denkbar einfach. Im Gebiet der Zürcher Langstrasse gibt es zahlreiche Bars und Clubs. Ebenso gibt es zahlreiche Bands und Solokünstler, die eine Bühne suchen, um sich ein neues Publikum zu erspielen. Das RADAR-Festival kombiniert diese zwei Dinge miteinander – eine Win-Win-Situation. Bereits die erste Ausgabe im letzten Jahr war ausverkauft. Auch 2019 gab es bei Festivalbeginn keine Tickets mehr. Der Entdeckergeist scheint auch in Zeiten von Spotify und Co. noch gross zu sein.

Beitrag ansehen

Balthazar im ausverkauften Plaza:
Die Supergroup ist in Zürich wiedervereint

In Reviews by indiespect

Die letzten Jahre verbrachte die Belgische Band Balthazar getrennt voneinander. Zumindest teilweise. Sänger Maarten Devoldere veröffentlichte im Eiltempo als Warhaus zwei Soloalben. Jinte Deprez, sein Gesangspartner in der Band, zog mit J. Bernardt nach. Auch Bassist Simon Casier alias Zimmerman ging seine eigenen Wege. Vor allem die Projekte der beiden Frontmänner von Balthazar fanden grossen Zuspruch. Gestern traten sie im ausverkauften Plaza in Zürich wieder gemeinsam auf.

Beitrag ansehen

The Wombats und Circa Waves in Solothurn:
Zwei Genre-Grössen geben sich im Kofmehl die Ehre

In Reviews by indiespect

Wer das Wochenende noch nicht ganz hinter sich lassen konnte, der hatte gestern die Möglichkeit gemeinsam mit The Wombats und Circa Waves in die Verlängerung zu gehen. Die beiden Liverpooler Bands teilten sich in Solothurn die Bühne. Diese hochkarätige Kombination lockte selbst an diesem grauen und nasskalten Montagabend zahlreiche Fans ins Kofmehl.

Beitrag ansehen

Razorlight im Kaufleuten Zürich: Mit der Handbremse in den fünften Gang

In Reviews by indiespect

Das Hit-Album Slipway Fires scheint schon ewig auf dem Markt zu sein. Doch es ist der direkte Vorgänger des im Oktober 2018 veröffentlichten Olympus Sleeping. Ganze zehn Jahre mussten Fans auf neue Musik von Johnny Borrell warten. Viele haben die Band deshalb und aufgrund der zahlreichen Wechsel schon im Indie-Nirvana gesehen. Umso erfreulicher ist es, dass Olympus Sleeping überzeugen kann. Der Razorlight-Vibe ist geblieben und einige frische Kompositionen sind dazugekommen. Aber die grosse Zeit scheint auch bei Razorlight vorbei zu sein. Gestern spielten sie auf ihrer aktuellen Tour das einzige Konzert in der Schweiz im Festsaal des Kaufleuten Zürich.

Beitrag ansehen

Jan Böhmermann & das RTO Ehrenfeld in Zürich:
Satire in Perfektion in der Halle 622

In Reviews by indiespect

Der deutsche Satiriker lässt sich in keine Schublade stecken. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und handelt sich damit immer wieder Schwierigkeiten ein. Von vielen wird er verehrt, von ebenso vielen gehasst. Politikern wie Erdogan oder der AFD ist er ein Dorn im Auge und auch die Gangster-Rapper hat er bereits eiskalt vorgeführt. Nach dem Ausstieg von Rapper Dendemann hat sich Böhmermann für seine Late-Night-Sendung Neo Magazin Royale das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld, kurz RTO, zusammengestellt. Das Orchester ist die perfekte Untermalung für die zahlreichen Satire-Songs, die der Moderator mittlerweile veröffentlicht hat. Wie gut sie wirklich sind, wird spätestens beim Live-Auftritt in Zürich klar. Gestern Abend fand in der Halle 622 in der erste Auftritt ausserhalb von Deutschland statt.

Beitrag ansehen

Die Donots surfen durchs Gaswerk Winterthur:
Ein Sommertag mitten im Januar

In Reviews by indiespect

Seit bald 25 Jahren sind die deutschen Punk-Rocker Donots schon voller Energie und Haltung auf den Bühnen unterwegs. Nach vielen englischsprachigen Jahren, hat die Band beim vorletzten Album in die Muttersprache gewechselt und sich damit noch einmal neu erfunden. Auch wenn die Donots von aussen wie eine reine Punkband aussehen, so steckt von Alternative-Rock bis Pop alles in den Jungs aus Ibbenbüren. Diese schweisstreibende Mischung brachten sie am letzten Freitag ins Gaswerk nach Winterthur.